SC Rosekickers e. V.

Baumstammwerfen

Der Baumstamm muss aus der Wurfzone nach vorne geworfen werden. Bei Verlassen der Wurfzone während des Wurfes ist dieser Versuch als ungültig zu werten. Wahlweise kann der Baumstamm mit Anlauf oder ohne Anlauf geworfen werden.

Aus Sicherheitsgründen ist der Baumstamm stets mit Blickrichtung nach vorne zu werfen. Ein Werfen über Kopf ist nicht gestattet.

Gemessen wird die Weite an dem Punkt des Baumstammes, der am weitesten von dem Mittelpunkt der Abwurflinie entfernt ist.



Baumstammwerfen Herren

Platz

Name

Weite in Meter

1

Lukas Pfeifer

12,10

2

Marcel Böhm

11,86

3

Glubschi

10,50

 

 

Baumstammwerfen Damen

Platz

Name

Weite in Meter

1

Lisa Bachmann

8,42

2

Marina Ullrich

8,33

3

Vanessa Herkert

8,26






Teebeutelweitwurf

Der feuchte Teebeutel muss aus der Wurfzone nach vorne geschleudert werden. Hierbei darf der Teebeutel nur mit dem Mund geschleudert werden. Der Teebeutel darf nur am Etikett mit dem Mund gehalten werden. Die Technik ist frei wählbar.

Gemessen wird die Weite dort, wo der Teebeutel wieder den Boden berührt.



Teebeutelweitwurf Herren

Platz

Name

Weite in Meter

1

Christian Weis

10,25

2

Kai Schäfer

8,90

3

Sebastian Hofmann

8,65

 

 

Teebeutelweitwurf Damen

Platz

Name

Weite in Meter

1

Lena Rex

9,90

2

Carolin Stauder

5,45

3

Lamster

5,30






Maßkrugschieben

Der Maßkrug muss auf der vorgegebenen Bahn in Richtung der Punktefelder geschoben werden. Der Krug muss im Startfeld losgelassen werden. Es wird das Punktefeld gewertet, auf dem der Maßkrug mit der größeren Fläche seines Umfangs zum Stehen kommt.



Beer Mug Curling Herren

Platz

Name

Punkte

1

Matthias Krug

59

2

Heiko Arnold

58

3

Stephan Amrhein

53

 

 

Beer Mug Curling Damen

Platz

Name

Punkte

1

Ann-Katrin Bauer

61

2

Lamster

60

3

Carmen

58





Häng Män

Rumhängen ist angesagt !! Jedes Teammitglied versucht sich so lange wie möglich mit den Händen am Reck festzuhalten.Sobald der Boden mit irgendeinem Körperteil berührt wird, stoppt die Zeit.Nach einer Zeit von 3 Minuten ist eine der beiden Hände vom Reck zu nehmen.
Die gewählte Hand darf nicht wieder gewechselt werden!



Häng Man Herren

Platz

Name

Zeit in min

1

Timo Durschang

3:07

2

Sebastian Hofmann

3:03

3

Rouven Brenner

3:02

 

  Häng Man Damen

Platz

Name

Zeit in min

1

Kim

3:14

2

Jasmin

3:07

3

Öli

2:20




Lauf & Sauf

Ziel dieser Disziplin ist es, die gestellte Aufgabe als Team in der schnellsten Zeit zu absolvieren.
Zwei Tische stehen sich im Abstand von ca. 15 Meter gegenüber. Auf diesen stehen jeweils 4 wahlweise mit Apfelwein bzw. Wasser gefüllte 0,2 l Trinkbecher. Vor den Stehtischen befindet sich jeweils die Startlinie. Auf dieser steht eine handelsübliche Flasche. Je 2 Teammitglieder stellen sich an die beiden Startlinien. Teammitglied 1 beginnt, indem es die stehende Flasche mit der Hand am Deckel oben berührt und sich zehn Mal im Kreis um diese Flasche dreht. Die Geschwindigkeit und Technik ist frei wählbar, jedoch muss die Flasche stehen bleiben und stets berührt werden. Danach läuft das Teammitglied 1 an den gegenüber liegenden Tisch – so gut es halt geht – und trinkt dort einen Becher leer. Sodann startet Teammitglied 2 von dieser Seite aus und macht das Gleiche wie sein Vorgänger. Danach folgen noch Teammitglied 3 und 4. Aktuell stehen die 4 Teammitglieder nun genau spiegelverkehrt wie zu Beginn und jeweils 2 Becher an den beiden Tischen sind leer getrunken. Vorsicht !! Es beginnt nun wieder Teammitglied 1 und ihm folgen seine Mitstreiter wie oben beschrieben. Am Ende befinden sich alle Teammitglieder wieder an dem Platz, wo sie auch gestartet sind und die Zeit stoppt. Na dann, Prost !!


Lauf und Sauf Herren

Platz

Team - Name

Zeit in min

1

The Nailing Boys

3:25

2

The Faustastic 4

3:26

3

Gammler Bar 2

3:30

 

 

Lauf und Sauf Damen

Platz

Team - Name

Zeit in min

1

Erlenbacher Kickers Ladies

3:32

2

The FBI´s

3:51

3

Oberpfälzer Zimtzicken

3:59





Blind Soccer

Bei dieser Disziplin ist mit verbundenen Augen der Ball durch einen Rundkurs zu führen. Es werden zwei Paare gebildet, wobei ein Mitglied jeweils die Augen verbunden bekommt. Das andere Mitglied hat den „Blinden“ per Kommandos durch den Parcours zu führen. Berührungen sind verboten! 



Blind Soccer Herren

Platz

Team - Name

Rundenanzahl

1

Erlenbacher Kickers

4,25

2

Zimtzicken Opfer

4

3

FCB Fanclub Eisenbach 1

3,5

3

Gammler Bar 4

3,5

 

 

 Blind Soccer Damen

Platz

Team - Name

Rundenanzahl

1

Erlenbacher Kickers Ladies

4,0

2

Oberpfälzer Zimtzicken

3,75

3

Highheels 1

3,5





Quattrathlon

Ziel dieser Disziplin ist es, den vorgegebenen Parcours möglichst schnell 5-mal zu umrunden.
Alle 4 Teilnehmer eines Teams müssen zusammen auf den Skiern stehen und so auch durch das Ziel laufen.Nach jeder vollendeten Runde, geht es an den Schießstand. Jeder Teilnehmer erhält drei Bälle, die er auf sein Zielloch zu werfen hat.Jeder Teilnehmer hat die Aufgabe einen der drei Bälle in seinem Zielloch zu versenken. Treffer in die anderen Ziellöcher zählen nicht. Erst wenn er trifft oder alle drei Bälle verworfen hat, ist der nächste Teilnehmer dran.Trifft ein Teilnehmer sein Zielloch mit den maximal drei Versuchen kein eines Mal, gibt es eine Zeitstrafe von 10 Sekunden, die am Ende der 5 Runden der Laufzeit hinzugerechnet wird.



Quattrathlon Herren

Platz

Team - Name

Zeit in min

1

Dragon Darter

4:09

2

Zimtzicken Opfer

4:15

3

The Nailing Boys

4:35

 

 

Quattrathlon Damen

Platz

Team - Name

Zeit in min

1

The FBI´s

4:36

2

Erlenbacher Kickers Ladies

5:01

3

Oberpfälzer Zimtzicken

5:05





Eier ausm Sagg

Ziel des Spiels ist es, in 10 Minuten den Parcours so oft wie möglich zu umrunden. Es beginnt das 1. Teammitglied, indem es eine Runde mit einem Ei auf dem Löffel zurücklegt. Fällt das Ei auf den Boden oder wird mit einem Körperteil am Herunterfallen gehindert muss das Teammitglied an den letzten Kontrollpunkt zurück und dort seine Runde fortsetzen. Nach einer Runde übergibt das 1. Teammitglied an das 2. Dieses legt nun eine Runde in Form von Sackhüpfen zurück. Danach übergibt das 2. Teammitglied an das 3., das wieder den Eierlauf absolviert und das 3. dann an das 4., dass wieder Sack hüpft. Danach wechseln die Teammitglieder die Aufgaben. Es beginnt nun das 2. Teammitglied und absolviert den Eierlauf, ehe es an das 1. übergibt, dass wieder Sack hüpft. Dieses übergibt dann an das 4. Teammitglied, welches den Eierlauf absolviert und dann an das 3., welches wieder Sack hüpft. Danach beginnt das Ganze wieder von vorne und geht so lange bis die 10 Minuten vorbei sind.




Eier ausm Sagg Herren

Platz

Team - Name

Rundenanzahl

1

Wühlmäuse

37

2

FCB Fanclub 2

27,75

3

The Nailing Boys

27,5

 

 

Eier ausm Sagg Damen

Platz

Team - Name

Rundenanzahl

1

Highheels 1

26,75

2

Erlenbacher Kickers Ladies

25,5

3

The FBI´s

25,25






Bierkastenhopping

Beim Bierkasten-Hopping müssen in 5 Minuten möglichst viele Runden absolviert werden.
Jedes Team-Mitglied steht auf einem leeren Bierkasten. Der letzte in der Reihe hat einen leeren Kasten in der Hand. Beim Startschuss gibt er den Kasten nach vorne. Dort wird er auf den Boden gelegt und jedes Mitglied hüpft einen Kasten weiter nach vorne. Berührt ein Team-Mitglied mit einem Bein den Boden, muss das Team zurück zum letzten Checkpoint.



Bierkasten Hopping Herren

Platz

Team - Name

Rundenanzahl

1

The Nailing Boys

5,5

2

Wühlmäuse

5

3

Dragon Darter

4,5

3

Zimtzicken Opfer

4,5

 

 

Bierkasten Hopping Damen

Platz

Team - Name

Rundenanzahl

1

Oberpfälzer Zimtzicken

3,75

2

Erlenbacher Kickers Ladies

3,5

3

Colour Ladies

2,5







Aqua Rallye
Ziel dieser Disziplin ist es, in 5 Minuten so viel Runden als möglich zu drehen und dabei so viel Wasser als möglich zu sammeln.Es werden zwei Paare gebildet. Ein Teammitglied sitzt jeweils im Schubkarren, das andere schiebt.Das Teammitglied im Schubkarren fühlt vorher 2 Becher mit der gewünschten Menge Wasser. Die 2 Becher sind zwingend in beiden Händen so zu halten, dass die Öffnung nicht verdeckt wird.Nach Beendigung einer Runde, wird das Wasser aus den beiden transportierten Bechern in einbereit gestelltes Gefäß geschüttet. Sodann startet das andere Paar. Die beiden Paare wechseln sich nach Beendigung einer Runde stets ab. Ebenso müssen die Mitglieder eines Paares sich jeweils beim Schieben abwechseln. Am Ende gewinnt der mit der meisten Menge Wasser im Zielgefäß!



Aqua Rallye Herren

Platz

Team - Name

Gewicht in kg

1

The Nailing Boys

6,16

2

Zimtzicken Opfer

5,75

3

The Faustastics 4

5,64

 

  Aqua Rallye Damen

Platz

Team - Name

Gewicht in kg

1

Oberpfälzer Zimtzicken

3,91

2

The FBI´s

3,83

3

Ogschdocha Gschbusis

3,51





Bulldogreiferolle

Ziel dieser Disziplin ist es, in 5 Minuten so viel Runden als möglich zu drehen.Es werden zwei Paare gebildet. Die beiden Paare wechseln sich nach Beendigung einer Runde stets ab.Es wird nur ein Bulldogreifen benutzt.Ziel dieser Disziplin ist es, in 5 Minuten so viel Runden als möglich zu drehen.Es werden zwei Paare gebildet. Die beiden Paare wechseln sich nach Beendigung einer Runde stets ab.Es wird nur ein Bulldogreifen benutzt.



Bulldogreifenrollen Herren

Platz

Team - Name

Rundenanzahl

1

Wühlmäuse

20,75

2

The Nailing Boys

19

3

Zimtzicken Opfer

17,25

 

 

Bulldogreifenrollen Damen

 

!! KEINE VOLLSTÄNDIGE WERTUNG MÖGLICH !!



Pusteball

Ziel des Spiels ist es in der vorgegebenen Zeit mehr Tore zu erzielen als das gegnerische Team.
Beim Pusteball spielen alle 4 Mitglieder des Teams gegen eine zugeloste Mannschaft. Es spielen immer 2 gegen 2 bis die Zeit (4 min) vorüber ist. Nach 4 min ist Wechsel und die anderen jeweiligen Teammitglieder kommen zum Einsatz und spielen ebenfalls 4 min. Danach wiederholt sich dieser Vorgang nochmals, so dass am Ende jeder 8 min am Tisch war.Der Ball darf nur mit Hilfe von Pusten über die gegnerische Torlinie befördert werden. Für jedes Tor gibt es einen Punkt. Wird der Ball während eines Ballwechsels mit irgendeinem Körperteil berührt gibt es ein Tor für das gegnerische Team.Nach einem Gegentor muss der Ball von der eigenen 5-Meterraumlinie wieder ins Spiel gebracht werden.Das Team welches nach 4x4 min die meisten Tore erzielt hat gewinnt und zieht in das Endturnier um 18.15 Uhr ein, das Verliererteam scheidet aus.



Pusteball

Platz

Team - Name

1

The FBI´s

2

Bayern Fanclub Eisenbach 1

3

Dragon Darter









Meterbierpokal


Der wichtigste Titel der ganzen Olympiade!!!

1. Gammler Bars - 122 Tragerl
2. Highheels - 44 Tragerl
3. Dragon Darter - 38 Tragerl